Tagebau – Kopalnia odkrywkowa

Fotografien von Jürgen Matschie

Im Rahmen des Görlitzer Fotofestivals “Schauplätze” ist die Ausstellung vom 06.10. – 01.11.20 in der Galerie des Fotomuseums, Löbauer Straße 7, Di bis So von 12:00-16:00 Uhr für Besucher geöffnet.


Copyright Jürgen Matschie

Tagebau – Kopalnia odkrywkowa

Mit Hilfe der Landschaftsfotografie thematisiere ich den Eingriff des Menschen in die Natur: Die Inanspruchnahme von unermesslichen Flächen, um an die Braunkohle heranzukommen. Für das Umgraben der Erdmassen bis in Tiefen von über 300 Metern wird der Verlust von gewachsenem Kulturland mit seinen Menschen, seiner Flora und Fauna in Kauf genommen. Zurück bleibt eine Wüste, die man versucht wieder urbar zu machen, quasi zu heilen. Das dauert Jahrzehnte und es wird immer nur ein Ersatz mit einigen Restlöchern als Seen sein.

———-

Geboren 1953 in Bautzen, Ingenieurstudium, Fotografiestudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig; seit 1988 freiberuflich als Fotografiker in Bautzen. Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, Deutsche Gesellschaft für Photographie.

Publikationen (Auswahl):
1995 – DOMA – Fotografien aus der Lausitz, Bautzen
2011 – BRUNICA – Leben mit der Kohle, Bautzen
2017 – Fotografie aus Sachsen und der Lausitz, in Silke Wagler, Kai Wenzel (Hrsg.): Im Moment, Dresden
2019 – Künstler der Oberlausitz 1 + 2, Pulsnitz

Arbeiten in Sammlungen (Auswahl):
Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst, Cottbus
Museum Bautzen
Staatliche Kunstsammlungen Dresden

http://www.juergen-matschie.de


eCard für diese Ausstellung versenden ? Los geht’s …!

Ecard Image
Das Bild wird geladen …

FB-Titelbild_Matschie_DE

Jürgen Matschie @ Görlitzer Fotofestival "Schauplätze" 2020
Loading...